Fallstudie Sanierung der K 81 im Kreisgebiet Steinfurt
Fallstudie Sanierung der K 81 im Kreisgebiet Steinfurt
Fallstudie Sanierung der K 81 im Kreisgebiet Steinfurt

HUESKER Synthetic GmbH
Asphaltbewehrungsgitter HaTelit® C 40/17
Sanierung der K 81 im Kreisgebiet Steinfurt

Situation:
Die K 81 führt direkt in das Gewerbegebiet der Stadt Velpe. Bedingt durch die Nähe zur BAB 30 haben sich hier neben mehreren Gewerbebetrieben auch verschiedene Zentralläger und Speditionen angesiedelt.

Die starke Beanspruchung der Straße blieb nicht ohne Folgen: Viele Längs- und Querrisse durchzogen die Straßenoberfläche und an den Randbereichen waren zum Teil Abbrüche erkennbar. Eine Sanierung der Straße war daher unumgänglich.

Der Kreis Steinfurt entschied sich für eine Asphaltbewehrung, um den Zustand der K 81 langfristig zu erhalten. Zum Einsatz kam das Asphaltbewehrungsgitter HaTelit® C 40/17. Diese Bewehrung bietet den Vorteil, dass sie durch Ihre Robustheit direkt auf gefrästen Flächen verlegt werden kann.

Bauablauf:
Zunächst wurden sowohl Deck- als auch Binderschicht abgefräst. Daran schloss sich die Behandlung der Oberfläche nach den bekannten technischen Regeln an. Nun waren die Voraussetzungen für einen guten Schichtenverbund gegeben. Auf der vorbereiteten Unterlage wurde eine Bitumenemulsion U 70k angespritzt. Danach wurde die Asphaltbewehrung HaTelit® C40/17 vollflächig verlegt. Die Bewehrung konnte im direkten Anschluss mit der neuen Binder- und Deckschicht überbaut werden.
Der Einsatz von ausgereiftem Equipment und erfahrenen Mitarbeitern aller beteiligten Firmen brachte die Baumaßnahme schnell und erfolgreich zum Abschluss.

Vorteile:
Zahlreiche Untersuchungen und langjährige Erfahrungen bestätigen, dass die Verwendung von HaTelit ® die Sanierungsintervalle um ein Vielfaches verlängert und der Rohstoff Polyester für die Asphaltbewehrung bestens geeignet ist.